Joshua Tree National Park
Uncategorized, USA

Joshua Tree National Park: Zwischenstopp auf dem Weg von L.A. zum Grand Canyon

Auf dem Weg von Los Angeles zum Grand Canyon liegt der wunderschöne Joshua Tree Nationalpark. Dieses Ziel sollte auf Eurer Route auf keinen Fall fehlen, Ihr würdet etwas verpassen! Sobald man Los Angeles verlassen hat, nimmt die Vegetation konstant ab bis nach kurzer Zeit nur noch Felsen und Sand vorhanden sind. Umso weiter man sich dem Nationalpark nähert, nimmt auch die Anzahl der für die Region typischen Joshua Trees zu. Die Bäume sind teils lustig geformt und stellen somit schöne Fotomotive dar.

Ein typischer Joshua Tree

Vor der Einfahrt in den Park, solltet Ihr euch aktuelle Informationen im Visitor Information Center im Ort Joshua Tree einholen. Die Ranger empfehlen Euch die am besten für die Reisezeit und Temperaturverhältnisse geeigneten Routen im Park. Auf diese Empfehlungen hin, haben wir uns für drei kurze Wanderwege und zwei Aussichtspunkte entschieden. Insgesamt kann man sagen, dass in der heißen Sommerzeit ein halber Tag im Park vollkommen ausreichend ist, denn Schatten sucht man vergeblich und auf Dauer ist die Hitze sehr anstrengend.

Begonnen haben wir unsere Tour mit zwei kurzen Rundwegen, die beide etwa eine Stunde in Anspruch nehmen. Der ‚Hidden Valley Trail‘ (1,6 km) führt durch das sandig-felsige Parkinnere. Auf dem Weg informieren vielzählige Schilder über diverse Pflanzenarten im Joshua Tree Nationalpark. Der ‚Barker Dam Trail‘ (1,8 km) führt vorbei an einem historisch erbauten Damm und tatsächlich trafen wir bei den Temperaturen auch auf ein Fleckchen Wasser, das zum kurzen Verweilen einlud. Mit besonders viel Glück kann man auf den umliegenden Felsen auch ein paar Steinböcke entdecken. Wir hatten das Glück und konnten diese in weiter Ferne beobachten.

Staudamm am Barker Dam Trail, Joshua Tree NP

Im Anschluss ging es weiter zum Aussichtspunkt ‚Keys View‘, der eine atemberaubende Sicht über die unendliche, naturbelassene Landschaft des Nationalparks bot. Dies ist auf jeden Fall einer der besten Fotospots im Park. Wir fanden es dort so schön, dass wir eine längere Mittagspause einlegten. Besonders niedlich waren außerdem die vielen Chipmunks, die sich auch gerne an den Snacks der Touristen bedient haben. Einen kürzeren Stopp haben wir bei Skull Rock eingelegt. Dort bieten große Felsbrocken interessante Fotomotive.

Aussichtspunkt Keys View, Joshua Tree NP

Um zum Cholla Cactus Garden zu gelangen, ist nochmal ein längeres Stück Fahrt tiefer in den Park hinein nötig. Die Temperatur nimmt dort merklich zu. Aber das sollte man auf jeden Fall auf sich nehmen. Der Ausblick in Verbindung mit dem riesigen Kaktusfeld ist den Umweg wert. Hier kann auch ein kurzer Rundweg (0,4 km) durchlaufen werden, der quer durch das Kaktusfeld führt.

Cholla Cactus Garden, Joshua Tree NP

Insgesamt lohnt sich der Abstecher zum Joshua Tree National Park auf dem Weg zwischen Los Angeles und dem Grand Canyon auf jeden Fall. Einen kompletten Tag mit Übernachtung muss man sich hier zumindest im Sommer nicht unbedingt einplanen, da die Landschaft auf Dauer auch relativ eintönig ist. Ihr solltet euch genügend Wasser mitnehmen.

Die Weiterfahrt zum Grand Canyon sollte mit möglichst vollem Tank angetreten werden, da der Weg durch eine absolute Einöde führt und teils über 100 Meilen keine Tankstelle zur Verfügung steht. Wir können eine Übernachtung in Kingman empfehlen, da der Ort infrastrukturell sehr gut ausgestattet ist. Hier findet man alles, was man braucht und es sind auch abends noch spontan Zimmer in den örtlichen Motels verfügbar. Wir bekamen im Best Western Plus einen guten Preis angeboten und haben nach dem anstrengenden Tag das bisschen Komfort in dem Motel genossen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s